IPASSAN Basis 10 Eingänge FD-125-015


•Passend für iPassan
• Erweiterung aufsteckbar
• Verbindung zum Controller über RS485 Bus
• Zur Einbindung von Peripheriegeräten

442,06 €*

Inhalt: 1 Stück

Dieser Artikel ist bald wieder verfügbar

Artikelnummer: 75115
Produktinformationen "IPASSAN Basis 10 Eingänge FD-125-015"

Die Basis-Erweiterung für 10 Eingänge kann nur in Verbindung mit dem iPassan-Controller verwendet werden und wird über den RS485 Bus verbunden. An einem iPassan-Controller können bis zu 10 Erweiterungen angeschlossen werden, was eine Gesamtkapazität von bis zu 220 Eingängen ergibt. Zusätzliche Erweiterung 12 Eingänge FD-125-020 (Art.-Nr. 75120) oder Erweiterung 12 Ausgänge FD-125-021 (Art.-Nr. 75121) kann auf die Basis-Erweiterung aufgesteckt werden. Mit den zusätzlichen Eingängen können verschiedene Peripheriegeräte in die Zutrittskontrolle eingebunden werden, wie z.B. Fensterkontakte. Verbindet man die Eingänge mit Fensterkontakten, so kann eine E-Mail an eine gewünschte Adresse geschickt werden oder in Verbindung mit Erweiterungs-Ausgängen eine optische Signalleuchte eingeschaltet werden, sobald das Fenster geöffnet wird. Wird ein Taster an die Eingänge angeschlossen, kann die Einstellung erfolgen, dass bei Betätigung des Tasters alle oder nur bestimmte Türen öffnen. Des Weiteren lassen sich Schließer-Kontakte anderer Anlagen verbinden. Diese Einstellungen lassen sich alle im iPassan-Manager realisieren.
Abmessungen: 90 x 200 x 34 mm
Abmessungen mit Abdeckung: 145 x 210 x 65 mm
Geräteart: Erweiterung
LED-Statusanzeige der Eingänge: Ja
Max. Leitungslänge RS485 Bus: 1.000 m
Potentialfreie Eingänge: Ja
Farbe: Grau
Gewicht: 247 g
Montage: Rheieneinbau- oder Wandmontage
Programmierung: iPassan-Manager-Software
Sabotagekontakt: Ja
Spannungsversorgung: 12 V AC / DC, 1 A
Temperaturbereich: -20 °C bis 50 °C

Cross - Selling

IPASSAN Controller 4 Türen POE FD-125-001
Artikelnummer: 75101
iPassan ist ein IP-basiertes Zutrittskontrollsystem, das für mittlere bis große Firmen und Wohngebäude entwickelt wurde. Durch den modularen Aufbau kann eine iPassan Anlage grundsätzlich in jeder Größenordnung verwendet werden. Die Erweiterung der Zutrittskontrolle durch nachträglich hinzukommende Türen, Garagen oder Schranken ist jederzeit problemlos möglich. Gleiches gilt für die personelle Anpassung der Zutrittskontrolle - ob hohe Fluktuation oder Berechtigungsänderungen, in der iPassan-Manager Software sind Anpassungen mühelos und in Echtzeit Programmierung möglich. Alle erforderlichen Daten werden im Controller gespeichert und können bei Bedarf über die Software abgerufen, ausgelesen oder exportiert werden. Zeitweise Zutritte lassen sich ebenfalls im Vorfeld schon auf beliebige Zeiten begrenzen, beispielsweise 2 Wochen oder nur wenige Stunden. Nach Ablauf lassen sich keine Türen mehr mit diesem Näherungsschlüssel öffnen. Die Anti-Pass-back Funktion, zur Verhinderung der Doppelnutzung eines Näherungsschlüssels, sowie auch die Zählfunktion, sind für alle Bereiche flexibel einstellbar. Der iPassan-Controller kann 4 Türen verwalten, mit der Erweiterung FD-125-010 (Art.-Nr. 75110) können von einem Controller bis zu 6 Türen verwaltet werden. Über Erweiterungs- Ein- und Ausgänge kann eine Kommunikation mit Drittsystemen wie z.B. Aufzüge, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen erfolgen. - Basis 10 Eingänge FD-125-015 Art.-Nr. 75115 - Basis 10 Ausgänge FD-125-016 Art.-Nr. 75116 Das System wird mit der intuitiv zu bedienenden iPassan-Manager Software eingerichtet. Die Kommunikation zwischen Computer und Controller kann über ein USB-Kabel, via Ethernet oder über die Cloud erfolgen. Die IP-basierte Lösung lässt sich problemlos in bereits bestehende IT-Infrastrukturen einbinden. Somit entfällt die kostenintensive Installation notwendiger Verkabelungen. Die maximale Begrenzung an Controllern und damit verbundenen Türen bezieht sich auf 64 Controller mit bis zu 384 Türen. Sind mehrere Controller in einer Anlage verbaut, so kann die Kommunikation zwischen den Controllern an die jeweiligen Gebäudegegebenheiten auf zwei unterschiedliche Arten angepasst werden: - Über die bestehende oder neu aufgebaute Netzwerkstruktur mit max. 64 Controller - Über den RS485-Bus, der sich mit nur drei Drähten realisieren lässt, mit max. 32 Controller Hinweis: Der iPassan-Controller verfügt über die Aufsteckerweiterung für folgende drei Möglichkeiten: - Erweiterung für zwei Türen FD-125-010 Art.-Nr. 75110 - Erweiterung 12 Eingänge FD-125-020 Art.-Nr. 75120 - Erweiterung 12 Ausgänge FD-125-021 Art.-Nr. 75121 Besondere Merkmale: - Anti-Pass-back zur Verhinderung der Doppelnutzung eines Näherungsschlüssels - Zählfunktion für begrenzten Zutritt - Zusätzliche Eingänge für die Integration von Fensterkontakten, Rückmeldekontakten oder weiteren Schließer-Kontakten - Zusätzliche Ausgänge für die Integration von elektrischen Verbrauchern, Beleuchtung und Lüftungssteuerung - Statusanzeiger der LED´s für jede Tür separat - Individuelle Zutrittsprofile mit und ohne zeitliche Begrenzung - Individuelle Türöffnersteuerung - Versand von Alarmmeldungen per E-Mail - Mehrere Software Anwenderprofile möglich - Datenimport und Export möglich - Intuitive zu bedienende, skalierbare Software
1.160,25 €*
IPASSAN Controller 4 Türen 12V FD-125-002
Artikelnummer: 75102
iPassan ist ein IP-basiertes Zutrittskontrollsystem, das für mittlere bis große Firmen und Wohngebäude entwickelt wurde. Durch den modularen Aufbau kann eine iPassan Anlage grundsätzlich in jeder Größenordnung verwendet werden. Die Erweiterung der Zutrittskontrolle durch nachträglich hinzukommende Türen, Garagen oder Schranken ist jederzeit problemlos möglich. Gleiches gilt für die personelle Anpassung der Zutrittskontrolle - ob hohe Fluktuation oder Berechtigungsänderungen, in der iPassan-Manager Software sind Anpassungen mühelos und in Echtzeit Programmierung möglich. Alle erforderlichen Daten werden im Controller gespeichert und können bei Bedarf über die Software abgerufen, ausgelesen oder exportiert werden. Zeitweise Zutritte lassen sich ebenfalls im Vorfeld schon auf beliebige Zeiten begrenzen, beispielsweise 2 Wochen oder nur wenige Stunden. Nach Ablauf lassen sich keine Türen mehr mit diesem Näherungsschlüssel öffnen. Die Anti-Pass-back Funktion, zur Verhinderung der Doppelnutzung eines Näherungsschlüssels, sowie auch die Zählfunktion, sind für alle Bereiche flexibel einstellbar. Der iPassan-Controller kann 4 Türen verwalten, mit der Erweiterung FD-125-010 (Art.-Nr. 75110) können von einem Controller bis zu 6 Türen verwaltet werden. Über Erweiterungs- Ein- und Ausgänge kann eine Kommunikation mit Drittsystemen wie z.B. Aufzüge, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen erfolgen. - Basis 10 Eingänge FD-125-015 Art.-Nr. 75115 - Basis 10 Ausgänge FD-125-016 Art.-Nr. 75116 Das System wird mit der intuitiv zu bedienenden iPassan-Manager Software eingerichtet. Die Kommunikation zwischen Computer und Controller kann über ein USB-Kabel, via Ethernet oder über die Cloud erfolgen. Die IP-basierte Lösung lässt sich problemlos in bereits bestehende IT-Infrastrukturen einbinden. Somit entfällt die kostenintensive Installation notwendiger Verkabelungen. Die maximale Begrenzung an Controllern und damit verbundenen Türen bezieht sich auf 64 Controller mit bis zu 384 Türen. Sind mehrere Controller in einer Anlage verbaut, so kann die Kommunikation zwischen den Controllern an die jeweiligen Gebäudegegebenheiten auf zwei unterschiedliche Arten angepasst werden: - Über die bestehende oder neu aufgebaute Netzwerkstruktur mit max. 64 Controller - Über den RS485-Bus, der sich mit nur drei Drähten realisieren lässt, mit max. 32 Controller Hinweis: Der iPassan-Controller verfügt über die Aufsteckerweiterung für folgende drei Möglichkeiten: - Erweiterung für zwei Türen FD-125-010 Art.-Nr. 75110 - Erweiterung 12 Eingänge FD-125-020 Art.-Nr. 75120 - Erweiterung 12 Ausgänge FD-125-021 Art.-Nr. 75121 Besondere Merkmale: - Anti-Pass-back zur Verhinderung der Doppelnutzung eines Näherungsschlüssels - Zählfunktion für begrenzten Zutritt - Zusätzliche Eingänge für die Integration von Fensterkontakten, Rückmeldekontakten oder weiteren Schließer-Kontakten - Zusätzliche Ausgänge für die Integration von elektrischen Verbrauchern, Beleuchtung und Lüftungssteuerung - Statusanzeiger der LED´s für jede Tür separat - Individuelle Zutrittsprofile mit und ohne zeitliche Begrenzung - Individuelle Türöffnersteuerung - Versand von Alarmmeldungen per E-Mail - Mehrere Software Anwenderprofile möglich - Datenimport und Export möglich - Intuitive zu bedienende, skalierbare Software
1.056,72 €*
IPASSAN Basis 10 Ausgänge FD-125-016
Artikelnummer: 75116
Die Basis-Erweiterung für 10 Ausgänge kann nur in Verbindung mit dem iPassan-Controller verwendet werden und wird über den RS485 Bus verbunden. An einem iPassan-Controller können bis zu 10 Erweiterungen angeschlossen werden, was eine Gesamtkapazität von bis zu 220 Ausgängen ergibt. Zusätzliche Erweiterung 12 Eingänge FD-125-020 (Art.-Nr. 75120) oder Erweiterung 12 Ausgänge FD-125-021 (Art.-Nr. 75121) können auf die Basis-Erweiterung aufgesteckt werden. Mit den zusätzlichen Ausgängen können verschiedene Peripheriegeräte in die Zutrittskontrolle eingebunden werden. Die potentialfreien Wechselkontakte können beliebige zusätzliche elektrische Verbraucher wie z.B. Licht, Heizung und Lüftungsanlagen schalten. Verbindet man die Wechselkontakte der Ausgänge mit der Beleuchtung, so kann die Einstellung erfolgen, dass bei gewährtem Zutritt automatisch die Beleuchtung eingeschaltet wird. Diese Einstellungen lassen sich alle im iPassan-Manager realisieren.
509,24 €*
IPASSAN Erweiterung 12 Eingänge FD-125-020
Artikelnummer: 75120
Die Erweiterung für 12 Eingänge kann nur in Verbindung mit dem iPassan-Controller verwendet werden. Die Montage kann wahlweise auf einen iPassan-Controller FD-125-001 (Art.-Nr. 75101), FD-125-002 (Art.-Nr. 75102) oder Basis-Erweiterung FD-125-015 (Art.-Nr. 75115), FD-125-016 (Art.-Nr. 75116) aufgesteckt werden. Die Spannungsversorgung, sowie auch die Datenübertragung, erfolgt über den Controller oder die Basiserweiterung. Mit den zusätzlichen Eingängen können verschiedene Peripheriegeräte in die Zutrittskontrolle eingebunden werden, wie z.B. Fensterkontakte. Verbindet man die Eingänge mit Fensterkontakten, so kann eine E-Mail an eine gewünschte Adresse geschickt werden oder in Verbindung mit Erweiterungs-Ausgängen eine optische Signalleuchte einschalten werden, sobald das Fenster geöffnet wird. Wird ein Taster an die Eingänge angeschlossen, kann die Einstellung erfolgen, dass bei Betätigung des Tasters alle oder nur bestimmte Türen öffnen. Des Weiteren lassen sich Schließer-Kontakte anderer Anlagen verbinden. Diese Einstellungen lassen sich alle im iPassan-Manager realisieren.
442,06 €*
IPASSAN Erweiterung 12 Ausgänge FD-125-021
Artikelnummer: 75121
Die Erweiterung für 12 Ausgänge kann nur in Verbindung mit dem iPassan-Controller verwendet werden. Die Montage kann wahlweise auf einen iPassan-Controller FD-125-001 (Art.-Nr. 75101), FD-125-002 (Art.-Nr. 75102) oder Basis-Erweiterung FD-125-015 (Art.-Nr. 75115), FD-125-016 (Art.-Nr. 75116) aufgesteckt werden. Die Spannungsversorgung sowie auch die Datenübertragung erfolgen über den Controller oder die Basis-Erweiterung. Mit den zusätzlichen Ausgängen können verschiedene Peripheriegeräte in die Zutrittskontrolle eingebunden werden. Die potentialfreien Wechselkontakte können beliebige zusätzliche elektrische Verbraucher wie z.B. Licht, Heizung und Lüftungsanlagen schalten. Verbindet man die Wechselkontakte der Ausgänge mit der Beleuchtung, so kann die Einstellung erfolgen, dass bei gewährtem Zutritt automatisch die Beleuchtung eingeschaltet wird. Diese Einstellungen lassen sich alle im iPassan-Manager realisieren.
509,24 €*